Die aktuellen Tabellen und Schnittlisten finden Sie ab sofort unter Mein-Klub oder HIER.
Sieg für den KV Bamberg U18 männlich
Geschrieben von: Lache Enrico   

Das dritte Spiel in der Bayernliga U18 männlich ist mit 5 zu 1 Mannschaftspunkten und 2252 zu 2143 Kegel für den KV Bamberg ausgegangen. Die Gegner Oberlauterbach hielten aber gut mit.

Die Woche startete mit einer schlechten Nachricht…
Marcel Schmitt zog sich auf Arbeit einen Bänderriss zu und fällt somit für drei Wochen aus. Gute Besserung.

Marcel Schmitt war eigentlich schon gesetzt für das Spiel gegen Oberlauterbach. Jetzt hieß es umdenken. Nach Absprache mit Kapitän Tim Schnitzerlein hatten sich der KV Bamberg folgende Aufstellung überlegt. In der Startpaarung Hirschmann Paul (Gut Holz Viereth) und Edelmann Marco (TSV Ebermannstadt). Das Schlusspaar wie bei den anderen beiden Spielen Sandler Jan (Gastspieler, ESV Neuenmarkt) und Schnitzerlein Tim (TSV Ebermannstadt).

Hirschmann Paul erspielte sich gute 539 Kegel (174 geräumt, 6 Fehler) und konnte sogar zwei Satzpunkte gegen den besten von Oberlauterbach Schuller Kevin 572 Kegel (195 geräumt, 5 Fehler) ergattern. Bei Edelmann Marco stand auf der Anzeige nach 120 Wurf starke 549 Kegel (168 geräumt, 5 Fehler). Edelmann Marco fing mit starken 154 Kegel im ersten Durchgang an, erspielte dann noch gute 121,137 und nochmal 137. Sein Gegner Faltermeier Lukas hatte ein Ergebnis von 505 Kegel (173 geräumt, 6 Fehler). Nach der Startpaarung hieß es für den KV Bamberg 1088 Kegel zu 1077 Kegel und 1 zu 1 Mannschaftspunkte.

Mit einem kleinen Plus von 11 Kegel traten im Schlusspaar Sandler Jan und Schnitzerlein Tim an. Sandler Jan spielte konstant seine Bahnen. Er erreichte ein Ergebnis von 585 Kegel (187 geräumt, 3 Fehler) und war somit Tagesbester. Hoffmann Thomas (546) von Oberlauterbach war heute sein Gegner er konnte trotz starken Durchgängen (133/129/146/138) keinen Satzpunkt für seine Mannschaft holen. Auf den Nebenbahnen spielte Schnitzerlein Tim. Den ersten Durchgang müsste er leider an seinen Gegner Faltermeier Simon mit nur 8 Kegel abgeben. Schnitzerlein Tim hatte ein paar gesundheitliche Probleme und musste ein Verletzungspause einlegen. Nach ein paar Minuten ging es bei ihm weiter. Noch ein wenig aus dem Konzept geschmissen brachte er trotzdem sein Spiel mit guten 579 Kegel (196 geräumt, 5 Fehler) zu Ende. Sein Kontrahent erspielte sich 520 Kegel (166 geräumt, 9 Fehler).

Am Ende gewinnt letztendlich der KV Bamberg gegen den SKK Oberlauterbach 1973 e.V. mit 5 zu 1 Mannschaftpunkten und mit einem Plus von 109 Kegel.

Ersatzspieler Lache Enrico (SKC 67 Eggolsheim) unterstütze seine Mannschaft mit den vielen Zuschauen im Gastraum. Vielen Dank an die Fans und den Helferinnen und Helfer.

Das nächste Spiel findet am 28.10 2018 um 13:30 Uhr auf den Bahnen des TSV W. Burgebrach gegen den KV Nürnberg statt.